Tag-Archiv für » Partei für Franken «

„Die Franken“ setzen sich für alle Generationen ein

Sonntag, 9. Februar 2020 | Autor:

Wahlkampfauftakt der Partei für Franken

Hof – Die Partei für Franken hat Anfang Februar offiziell den Wahlkampf eingeläutet. Spitzenkandidat Klaus Zeitler und Stadtrat Hans-Jürgen Dietel stellten ihr Wahlprogramm vor. Dieses sieht unter anderem vor, die verschiedenen Generationen gezielt zu stärken. So sollen Kinder und Jugendliche mit Zusatzleistungen in den Schulen unterstützt werden. Jungen Familien möchten die Franken mit moderaten Baulandpreisen die Chance geben, dauerhaft in Hof ansässig zu werden. Senioren wollen die Franken mit bezahlbarem Wohnraum sowie attraktiven Angeboten im kulturellen Bereich ein würdevolles Leben ermöglichen.

Die Partei für Franken stellte am vergangenen Samstag zum Auftakt der Kommunalwahl im Marinekameradschaftsheim ihr Programm vor. Spitzenkandidat Klaus Zeitler und Stadtrat Hans-Jürgen Dietel umrissen dabei die Kernthemen der fränkischen Regionalpartei. Sie betonten, die verschiedenen Generationen gezielt stärken zu wollen.

Kostenlos: Frühstück und Schwimmkurse für Grundschüler
Zeitler, der auch Vorsitzender des Hofer Kinderschutzbundes ist, unterstrich: „Mir liegen natürlich die Kinder und Jugendlichen ganz besonders am Herzen.“ Die Partei für Franken möchte deshalb unter anderem ein kostenloses Frühstück in den Grundschulen sowie kostenlose Schwimmkurse für alle Grundschüler in den Ferien einführen. „Kinder sind unsere Zukunft und deshalb müssen wir unsere Kinder und Jugendlichen nach allen Kräften unterstützen“, meinte Zeitler. Deswegen wünschen wir uns einen qualifizierten Nachhilfeunterricht nach der Grundschule, in der Mittelschule bis zur Berufsausbildung.

Günstiges Bauland für Familien
Die Stadt müsse die Preise für Bauland für Familien so attraktiv gestalten, dass diese dauerhaft in Hof ansässig werden können. Grundstückspreise als „unschlagbarer Standortvorteil“ würde wiederum auch innovative Firmen und potentielle Investoren anlocken und neue Zukunftschancen für die Stadt ergeben.

Bezahlbarer Wohnraum, Theaternachmittag, Seniorenkino und kostenloses Bus-Ticket
Die Franken möchten älteren Menschen mit niedriger Rente bezahlbaren Wohnraum und ein abwechslungsreiches Leben bieten. „Warum sollten wir nicht die Chance nutzen, seniorengerechte Apartments, Ärztehaus, Apotheke und einen Busbahnhof in Gehentfernung auf dem Gelände der Hof Galerie zu bauen?“ fragt Zeitler. „Außerdem wollen wir unsere Senioren auch verstärkt am kulturellen Leben teilhaben lassen.“ So könnten zum Beispiel in Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen Theaternachmittage oder Seniorenkinos organisiert werden. Weiterhin fordern die Franken einmal wöchentlich ein kostenloses Senioren-Bus-Ticket zum Beispiel für Einkäufe oder Arztbesuche.

Thema: Hof | Kommentare geschlossen

Die Franken laden die Bevölkerung zum Dialog ein

Donnerstag, 23. Januar 2020 | Autor:

Hof – Die Frankenpartei Hof veranstaltet vom 6. Februar bis einschließlich 12. März jeden Donnerstag um 19:00 Uhr ein Stammtischtreffen in der Gaststätte Meinels Bas. Die Franken laden hierzu alle interessierte Hofer Bürgerinnen und Bürger zum Dialog ein.

Der Themenkatalog für die bevorstehende Stadtratswahl sei breit gefächert und inhaltlich kein Wunschkonzert, stimmen Spitzenkandidat Klaus Zeitler und Hans-Jürgen Dietel, Stadtrat und Ortsvorsitzender der Franken überein. „Besonders Senioren, Jugendliche und Kinder stehen im Mittelpunkt unseres Programmes, über das wir noch ausführlich berichten werden“, so Zeitler. Die Franken haben auch einen verstärkten Fokus auf junge Familien. Neubaugebiete müssen mit moderaten Grundstückspreisen ausgewiesen werden, um jungen Familien die Chance zu geben, im Stadtgebiet Hofs dauerhaft ansässig zu werden.

Thema: Hof | Kommentare geschlossen

„Die Franken“ wollen wieder in den Stadtrat

Donnerstag, 2. Januar 2020 | Autor:

Klaus Zeitler ist Spitzenkandidat der Partei für Franken

Hof – Die Partei für Franken hat die Kandidatenliste für die Stadtratswahl 2020 aufgestellt. Der Vorsitzende des Hofer Kinderschutzbundes Klaus Zeitler, Stadtrat Hans-Jürgen Dietel und Heidi Bär wurden auf die ersten Plätze gewählt.

Die Mitglieder des Ortsverbandes Hof haben die Kandidaten für die kommende Stadtratswahl nominiert. Klaus Zeitler führt die dreizehnköpfige Stadtratsliste der fränkischen Regionalpartei an, der auch parteilose Kandidaten angehören. Ihm folgen der Ortsvorsitzende der Franken und Stadtrat Hans-Jürgen Dietel sowie Heidi Bär.

„Wir wollen wieder in den Hofer Stadtrat einziehen“, sagte Spitzenkandidat Zeitler. Die Franken sind optimistisch, das Ergebnis von 2014 zu wiederholen. „Wir sind gerade am Feinschliff unserer Wahlkampfthemen.“ Klar sei aber, dass unser Wahlprogramm immer unter dem Motto „Hof stärken“ stehe. Zeitler wies außerdem darauf hin, dass es im Gegensatz zur Landtagswahl bei der Kommunalwahl keine Fünf-Prozent-Hürde gebe.

Der Wahlvorschlag der Partei für Franken zur Stadtratswahl 2020 in Hof:
[1] Klaus Zeitler, [2] Hans-Jürgen Dietel, [3] Heidi Bär, [4] Ramona Köberer, [5] Thomas Köberer, [6] Siegfried Assmann, [7] Markus Neumann, [8] Werner Klement, [9] Werner Busch, [10] Lothar Nemark, [11] Sabine Hertzki, [12] Lothar Bär, [13] Maria Dietel

Thema: Hof | Kommentare geschlossen

Stadtrat Hans-Jürgen Dietel ist neuer Ortsvorsitzender der Partei für Franken

Donnerstag, 21. November 2019 | Autor:

Stadtrat Hans-Jürgen Dietel

Hof – Der Ortsverband Hof der Partei für Franken hat  hat Hans-Jürgen Dietel zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ulrich Schäfer ist stellvertretender Vorsitzender und Heidi Bär wurde als Schatzmeisterin im Amt bestätigt. Die Franken bereiten sich nun auf die Stadtratswahlen 2020 vor.

Der Hofer Stadtrat Hans-Jürgen Dietel ist neuer Ortsvorsitzender der Partei für Franken. Er folgt damit Klaus Guggenberger nach, der aus beruflichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte. Die Mitglieder wählten auf ihrer turnusmäßigen Ortsversammlung dabei auch den erweiterten Vorstand. Beisitzer der fränkischen Regionalpartei sind Siegfried Assmann, Thomas Köberer und Klaus Zeitler. Ramona Köberer ist Schriftführerin, während Hartmut Stoffregen zum Kassenprüfer gewählt wurde.  Alle Entscheidungen fielen einstimmig. Die Hofer Franken richten nun den Blick nach vorne und bereiten sich auf die Kommunalwahl 2020 vor.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

„Die Franken“ nominieren Hans-Jürgen Dietel und Ulrich Schaefer für Hof

Samstag, 9. Juni 2018 | Autor:

Ulrich Schaefer und Hans-Jürgen Dietel gehen für Die Franken in Hof ins Rennen

Hof – „Die Partei für Franken – Die Franken“ wird im Stimmkreis Hof mit Hans-Jürgen Dietel und Ulrich Schaefer als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ des Stimmkreis 406 Hof wählten den Hofer Stadtrat Hans-Jürgen Dietel zu ihrem Direktkandidaten für die Landtagswahl. Ulrich Schaefer aus Schwarzenbach am Wald kandidiert für den Bezirkstag.

Franken in Europa sichtbar machen
Dietel setzt sich dafür ein Franken eine Stimme in Europa zu geben. Die Metropolregion Nürnberg sei schon ein erster Schritt Franken auch in Europa sichtbarer zu machen. „Schöner wäre es allerdings, wenn die Metropolregion Nürnberg in Metropolregion Franken umbenannt werden würde“, meint Dietel. Ein Europa der Regionen mit einer Metropolregion Franken würde gerade Nordostoberfranken helfen. „Wir könnten gezielter und öffentlichkeitswirksamer auf die Dinge hinweisen, die es zu verbessern gilt.“

Bezirkstagskandidat Ulrich Schaefer will sich vor allem für die sozialen Belange der Menschen einsetzen. Ein Schwerpunkt des Bezirkstags liege in der sozialen Arbeit betonte Schaefer. „Ich möchte gerne dabei unterstützen, das Leben der Menschen sozialer zu gestalten.“

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN beim traditionellen Schlappenschießen in Hof

Mittwoch, 21. Juni 2017 | Autor:

DIE FRANKEN beim Schlappenschießen

Am 11. Juni 2017 fand wieder das traditionelle Schlappenschießen in Hof statt. DIE FRANKEN haben sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und haben gleich ein Mannschaftsschießen daraus gemacht. DIE FRANKEN traten mit folgender Besetzung an (v.l.n.r.): Ulrich Schaefer (Kreisverbandsvorsitzender), Heike Herold (stellvertrende Kreis- und Ortsverbandsvorsitzende Hof), Ute Guggenberger (Bezirksverbandsvorsitzende Oberfranken) und Klaus Guggenberger (Ortsverbandsvorsitzender Hof). Dabei stand natürlich der Spaß im Vordergrund. Es konnten aber auch interessante Gespräche mit der Hofer Bevölkerung geführt werden.

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen